fbpx

Studentische Hilfskraft oder Minijobber*in (m/w/d) für den Bereich Officemanagement, HR und Presse

in Berlin und im Homeoffice

Hass im Netz ist eine neue gesellschaftliche Herausforderung. Menschen, die digitalen Massenhass erleben, stehen bisher sehr allein da. Meist sind sowohl das persönliche Umfeld als auch die Behörden überfordert, wenn Menschen im Internet massiv angegriffen werden. Das wollen wir ändern – am liebsten mit dir an unserer Seite.  

Betroffene, die sich bei HatAid melden, kommen aus den unterschiedlichsten Bereichen und sind sehr divers. Deswegen ermutigen wir ausdrücklich Bewerbungen von trans* Personen, inter* Personen, Menschen mit Behinderung und/oder mit Migrationsgeschichte und BIPoC.

Was HateAid tut

Als erste Anlaufstelle hilft HateAid seit 2018 Betroffenen von digitalem Hass Unterstützungsangebote zu finden. Wir vermitteln an Hilfsorganisationen, bieten Informationen zum Umgang mit Hassrede sowie individuelle Beratung. HateAid steht Angegriffenen vor allem beim Krisenmanagement, in Fragen des Selbstschutzes, der informationellen Selbstbestimmung und der rechtlichen Abwehr von Hassangriffen zur Seite. Wir bieten eine emotional-stabilisierende Erstberatung, Prozesskostenfinanzierung, sowie Sicherheits- und Kommunikationsberatung an.

Deine zukünftigen Aufgaben

  • Du unterstütz bei der Koordinierung von organisatorischen und inhaltlichen Büroabläufen
  • Du führst eigenständige Aufgaben im Office Management aus
  • Du unterstützt bei dem Aufbau und der Pflege eines digitalen Dokumentationssystems
  • Du unterstützt und übernimmst Vorgänge im Bereich Personal, wie z. B. Jobausschreibungen, Vorauswahl von Bewerber*innen, Unterstützung in der Vorbereitung für Bewerbungsverfahren und der Betreuung des Jobpostfachs  
  • Du unterstützt bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Hierzu zählen z. B. die systematische Pflege der Postfächer, Zuarbeit zu Presseanfragen, Vorträgen und Meetings, Vorbereitung für Termine und Drehs im Büro und die Beantwortung einfacher Kontaktanfragen
  • Du übernimmst allgemeine Recherchetätigkeiten

Dein Profil

  • Du bist an einer deutschen Hochschule immatrikuliert oder suchst einen Minijob.
  • Du bist ein*e “Allrounder*in“ und behältst auch bei mehreren Aufgaben den Überblick.
  • Du bist ordentlich und arbeitest genau und gewissenhaft.
  • Du bist eine zuverlässige Person und arbeitest gut selbständig und eigenverantwortlich.
  • Vorherige Erfahrungen im administrativen Bereich sind wünschenswert.
  • Du sprichst und schreibst fließend Deutsch und Englisch.
  • Du bist ein politisch denkender Mensch und willst dich gegen Hassrede engagieren.

Unser Angebot

  • Eine spannende Aufgabe und die Möglichkeit, durch dein Engagement eine junge Organisation maßgeblich mitzugestalten.
  • Betreuung und Expertise durch motivierte Kolleg*innen, die sich bereits seit einiger Zeit gegen digitale Gewalt engagieren.
  • Eine Stelle als Studentische Hilfskraft (ca. 15 -20 h/W) oder als Minijob in Berlin.
  • Flexible Arbeitszeiten im Berliner Büro mit gelegentlichem Homeoffice.
  • Einen Job in einer jungen und dynamischen Organisation.

Bitte sende uns deine Bewerbung bis zum 07. September über diesen Link. Wir behalten uns vor, schon vor Ablauf der Frist Bewerbungsgespräche zu führen. Wir benötigen dein Anschreiben, einen aussagekräftigen Lebenslauf ohne Foto und deine Zeugnisse. Bei Fragen stehen wir dir unter jobs@hateaid.org Rede und Antwort.

Bleib engagiert und auf dem Laufenden mit dem HateAid Newsletter!

Du erhältst viermal jährlich alle wichtigen Neuigkeiten rund um unsere Arbeit und wie du die Online-Welt ein kleines Stückchen besser machen kannst.

Ich willige ein, dass HateAid mir regelmäßig Informationen zur Organisation und zu digitaler Gewalt per E-Mail gemäß der Datenschutzerklärung zuschickt. Ein Widerruf ist jederzeit möglich an kontakt@hateaid.org.
Wir verschicken unsere Newsletter über MailChimp. Mehr erfährst du in unseren Hinweisen zum Datenschutz.
Wir verwenden deine E-Mail-Adresse ausschließlich für den Versand unseres Newsletters.

Hoch