Du bist von digitaler Gewalt betroffen? 

Wir sind für dich da!

Schreibe eine E-Mail an:

beratung@hateaid.org 

Rufe uns in den Sprechzeiten an:

030 / 252 088 38

Mo 10 – 13 Uhr | Di 15 – 18 Uhr | Do 16 – 19 Uhr

Chatte mit uns:* Mi 15 – 18 Uhr | Fr 11 – 14 Uhr

*Bitte akzeptiere die Cookies, um mit uns zu chatten.

Melde Hass über unser Formular:

Zum Meldeformular 

Dickpic erhalten?

Erstatte direkt eine Anzeige! 

 



Freelancer*in Eventmanagement

Berlin (oder Umgebung) – ab sofort

Was HateAid tut

HateAid ist eine gemeinnützige Organisation, die sich seit 2018 für Menschenrechte im digitalen Raum einsetzt. Alle Betroffenen, die selbst keine digitale Gewalt verbreiten, können sich an die Beratung von HateAid wenden. In ausgewählten Fällen unterstützen wir Betroffene zudem bei der Durchsetzung ihrer Rechtsansprüche.  

In digitaler Gewalt sehen wir eine große Gefahr für die Demokratie. Deswegen wollen wir die Grundvoraussetzungen für Menschen, die digitale Gewalt erleben, nachhaltig verbessern, etwa über Veränderungen im Straf- und Zivilrecht oder im Verbraucherschutz. Dazu stehen wir in regelmäßigem Austausch mit Politik, Strafverfolgungsbehörden sowie Plattformbetreibenden und veröffentlichen Positionspapiere sowie Stellungnahmen. Mittels Kampagnen, Aktionen und Medienarbeit adressieren wir das Thema digitale Gewalt gegenüber einer breiten Öffentlichkeit.

Deine zukünftige Rolle

Fünf Jahre HateAid – fünf Jahre Einsatz für die Demokratie im digitalen Raum. Dieses großartige Jubiläum möchten wir Ende September / Anfang Oktober gemeinsam mit dem Team sowie Unterstützer*innen und Wegbegleiter*innen feiern. Jetzt suchen wir eine Person, die es sich zur Herzensangelegenheit macht, dieses Event für uns zu organisieren. Bist du effizient, strukturiert, arbeitest gern digital und hast Lust, eine Feier mit ca. 150 Gäst*innen auf die Beine zu stellen?

  • Du übernimmst das Eventmanagement mit allem Drum und Dran – vom Locationscouting, Rahmenprogramm, der Auswahl von Dienstleister*innen, dem Controlling bis zur Nachbereitung 
  • Du bindest alle relevanten Stakeholder*innen (z. B. Geschäftsführung, People & Culture und das Kommunikationsteam) zum richtigen Zeitpunkt ein 
  • Du erstellst einen Projekt- bzw. Zeitplan und behältst stets den Überblick 
  • Du bist sowohl extern als auch intern die erste Ansprechperson für das Event – auch während der Durchführung 
  • Du verantwortest das Budget, setzt es im Sinne der Veranstaltung ein und wirkst bei der Abrechnung mit 
  • Du verantwortest das Gäst*innenmanagement – von der Einladung bis zur Akkreditierung, in enger Zusammenarbeit mit den anderen Teams 

Wir wünschen uns

  • Dein gewöhnlicher Aufenthaltsort befindet sich in Berlin 
  • Du sprichst und schreibst fließend Deutsch und kannst Unterhaltungen auf Englisch führen 
  • Du hast mindestens 5 Jahre fundierte Berufserfahrung in der Planung, Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen 
  • Du kennst dich in der Berliner Veranstaltungsszene aus – ob bei Locations oder anderen Dienstleister*innen, wir können uns auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit verlassen 
  • Du bist kreativ und bringst innovative Ideen und Lösungsansätze mit 
  • Du hast Lust, in einem digital organisierten Unternehmen zu arbeiten
  • Du hast eine eigenständige und strukturierte Arbeitsweise, du planst alles haargenau und dich zeichnet die Liebe zum Detail aus – wir können uns zu 100 % auf dich verlassen 
  • Du lässt dich nicht aus der Ruhe bringen, denkst pragmatisch und kannst flexibel auf verschiedene Anforderungen reagieren 
  • Du arbeitest gern selbstorganisiert, kannst deine Anliegen kommunizieren und priorisieren 
  • Du bist ein politisch denkender Mensch und hast Interesse an unserem Engagement gegen digitale Gewalt 

Eckdaten – „HateAid wird fünf“

  • Anlass: Vor fünf Jahren fand die Gründungspressekonferenz von HateAid statt. Das wollen wir zum Anlass nehmen, um gemeinsam zu feiern und auf die letzten fünf Jahre als Organisation zurückzublicken.  
  • Vorstellung / Idee: Wir stellen uns eine Abendveranstaltung mit gesetztem Dinner, Bühnenprogramm und anschließender Party vor. Die Veranstaltung soll den Anlass auf angemessene Art und Weise würdigen und gleichzeitig nicht überkandidelt sein – wir als NGO möchten uns dabei nicht verstellen. 
  • Zielgruppe: ca. 150 Teilnehmende bestehend aus Teammitgliedern, Wegbegleiter*innen, Unterstützer*innen und Förderpartner*innen 
  • Zeitpunkt: Ende September/ Anfang Oktober 

 

Vielfalt ist uns wichtig…

und unsere Organisation befindet sich im stetigen Prozess, ein möglichst sicherer Ort für alle Menschen zu werden – hierfür dürfen wir noch viel lernen und umdenken. Sollte dir das ebenso wichtig sein wie uns, freuen wir uns sehr auf deine Bewerbung.

Wichtig für alle Personen, die in Berlin vor Ort arbeiten: Leider ist unser Büro nicht barrierefrei, da es nur über Treppen zu erreichen ist – wir arbeiten an einer Lösung, die jedoch noch etwas Zeit in Anspruch nehmen wird.

 

Haben wir dein Interesse geweckt?

Sende uns deine Bewerbung gern über diesen Link. Wir benötigen einen aussagekräftigen Lebenslauf ohne Foto; ein kurzes Anschreiben ist kein Muss aber ein Pluspunkt. Bitte teile uns auch deinen frühestmöglichen Starttermin mit.

Noch Fragen?

Bei Fragen rund um deine Bewerbung wende dich gern unter jobs@hateaid.org an unser People & Culture Team.

Unsere Mission ist es, uns dem Hass im Netz entgegenzusetzen. Am besten gemeinsam mit dir!

Noch Fragen?

Bei Fragen rund um deine Bewerbung wende dich gern unter jobs@hateaid.org an unser People & Culture Team.

Unsere Mission ist es, uns dem Hass im Netz entgegenzusetzen. Am besten gemeinsam mit dir!

Bleib engagiert und auf dem Laufenden mit dem HateAid Newsletter!

Du erhältst alle zwei bis vier Wochen Neuigkeiten rund um unsere Arbeit und erfährst, wie du die Online-Welt ein kleines Stückchen besser machen kannst.



    Bitte fülle noch das Captcha aus*

    Mehr Infos in unserer Datenschutzerklärung. *