Betroffenenberatung: Leider keine neuen Klient*innen bis 9.12.

Die aktuell hohen Krankheitszahlen sind leider auch an unserem Team nicht vorbeigegangen. Wir können zurzeit nur bestehende Fälle bearbeiten und bis zum 9.12. keine neuen Anfragen annehmen. Auch die offene Sprechstunde entfällt bis dahin. 

Wir möchten dennoch versuchen, dir in dieser Situation zu helfen. Mit folgenden Anlaufstellen & Tipps:  

      

Helft mir!

Das HateAid Meldeformular.
Der beste Weg zu uns

Egal, ob du selbst digitale Gewalt erlebt hast, Zeug*in von Online-Angriffen geworden bist oder Fälle von Hassrede im Netz melden möchtest: Hier bist du richtig. Bitte fülle unser Meldeformular aus. Unsere Berater*innen lassen alles sorgfältig prüfen und werden sich dann bei dir melden. Da jeder Fall einzeln betrachtet wird, kommt es vor, dass das leider ein paar Tage dauert.

Hinweise zum Ausfüllen

Wenn möglich (funktioniert nur im Browser am PC), schicke uns den Link zum Kommentar oder Tweet, dann können wir direkt aktiv werden. Bitte füge den Link in das Formular unten ein und ergänze die Angaben.

Wir haben dir Schritt-für-Schritt-Anleitungen zusammengestellt, wie du Inhalte mithilfe rechtssicherer Screenshots sichern kannst. Klicke auf die jeweilige Plattform und folge der genauen Anleitung. Solltest du uns sogenannte Dickpics, andere sexuelle oder Gewaltszenen schicken, bitten wir dich um eine entsprechende Kennzeichnung zur Vorwarnung.

In Notfällen nutze bitte unsere Notfallkontakte.

Unsere Sprechstunden

Montag 10 – 13 Uhr
Dienstag 15 – 18 Uhr
Donnerstag 16 – 19 Uhr.

Zu diesen Zeiten erreichst du unsere Berater*innen direkt unter
+49 (0)30 25208838

Du möchtest uns lieber mailen? Dann wende dich an: beratung@hateaid.org.

NetzDG-Beschwerdeformular

Wenn du rechtswidrige Inhalte über die NetzDG-Meldeformulare bereits direkt bei den sozialen Netzwerken gemeldet hast, ohne dass diese gelöscht oder gesperrt wurden, kannst du das beim Bundesamt für Justiz beanstanden: NetzDG-Beschwerdeformular

Bleib engagiert und auf dem Laufenden mit dem HateAid Newsletter!

Du erhältst alle zwei bis vier Wochen Neuigkeiten rund um unsere Arbeit und erfährst, wie du die Online-Welt ein kleines Stückchen besser machen kannst.

    Mehr Infos in unserer Datenschutzerklärung