Betroffenenberatung: Leider keine neuen Klient*innen bis 9.12.

Die aktuell hohen Krankheitszahlen sind leider auch an unserem Team nicht vorbeigegangen. Wir können zurzeit nur bestehende Fälle bearbeiten und bis zum 9.12. keine neuen Anfragen annehmen. Auch die offene Sprechstunde entfällt bis dahin. 

Wir möchten dennoch versuchen, dir in dieser Situation zu helfen. Mit folgenden Anlaufstellen & Tipps:  

      

Helft mir!

Machen Sie das Internet zu einem besseren Ort

Stärken Sie mit Ihrem Unternehmen Menschenrechte im digitalen Raum. Setzen Sie sich mit einer Spende für ein Netz ein, in dem wir einander mit Toleranz und Respekt begegnen. In dem wir Hass und Desinformation entschieden entgegentreten.

Gemeinsam können wir verändern, wie wir miteinander umgehen – und wer den Ton angibt. Denn oft sind es die, die am lautesten schreien und beleidigen, die am meisten Aufmerksamkeit bekommen. Viele schweigen mittlerweile aus Angst vor dem Hass.

Mit Ihrer Unternehmensspende an HateAid unterstützen Sie Menschen, die online beleidigt, bedroht oder verleumdet werden, mit Beratung und Rechtsdurchsetzung. Sie ermöglichen es uns, konkrete Lösungsvorschläge zur Stärkung demokratischer Grundwerte im digitalen Raum zu erarbeiten. Mit Ihrer Unterstützung können wir unsere Forderungen an Politik, Justiz und Wirtschaft herantragen und die Öffentlichkeit für digitale Gewalt sensibilisieren.  

Sie haben Fragen zu Ihrer Spende?
Wenden Sie sich an unser Team unter spenden@hateaid.org. Wir melden uns innerhalb von fünf Werktagen bei Ihnen zurück.
Teamfoto von HateAid
HateAid ist Mitglied der „Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ)“. In unserem aktuellen Transparenzbericht finden Sie alle wichtigen Informationen zu unserer Organisation. 

Wie Ihre Unternehmensspende wirkt

600

Euro

Euro finanzieren einen Workshop für eine andere Beratungsstelle oder NGO

1100

Euro

Euro finanzieren die gerichtliche Durchsetzung für einen Fall

5000

Euro

finanzieren eine Protestaktion vor dem Europäischen Parlament

Wie Sie spenden können

Die Würde des Menschen ist unantastbar – das gilt auch im Internet. Wir gehen dahin, wo es weh tut, und setzen uns mit unserer Arbeit jeden Tag dafür ein, dass unsere Grundrechte gewahrt werden. Mit ihrer freien Spende helfen Sie uns, das Geld dort einzusetzen, wo es bei unserer täglichen Arbeit am dringendsten gebraucht wird. 

Spenden Sie jetzt!

Per Online-Formular oder per Überweisung an unser Spendenkonto:

Kontoinhaberin: HateAid
IBAN: DE47 4306 0967 1231 5982 05
BIC: GENODEM1GLS
Bank: GLS Bank 

Geben Sie bitte für eine Spendenbescheinigung im Verwendungszweck Ihren Unternehmensnamen, Ihre E-Mail-Adresse und die vollständige Adresse an. Wenn Sie den Nachweis zeitnah benötigen, schreiben Sie uns gern unter spenden@hateaid.org.  

Ihre Unternehmensspende zu Weihnachten

Machen Sie die Welt in diesem Jahr ein kleines bisschen besser und unterstützen Sie uns mit Ihrer Weihnachtsspende.

Das geht ganz einfach: 

  • Definieren Sie den Beitrag für Ihre Weihnachtsspende an HateAid. Sie könnten beispielsweise die Summe spenden, die sie für Präsente und Postkarten an Partner*innen und Mitarbeitende ausgeben würden. 
  • Spenden Sie via Überweisung oder über unser Online-Formular. 
  • Binden Sie unser Aktionsmaterial in Ihre Kommunikation ein. Laden Sie sich unser Signet sowie eine Weihnachtspostkarte ganz bequem herunter. 

Häufig gestellte Fragen

Wir nehmen grundsätzlich nur Spenden von Unternehmen an, die mit den Werten und dem Satzungszweck unserer Organisation vereinbar sind.  

Wir akzeptieren keine Spenden aus den folgenden Industriezweigen: 

  • Atom-, Erdgas-, Erdöl-, Kohle -und Uran-Industrie
  • Erotikindustrie
  • Social-Media-Plattformen
  • Tabak-, Cannabis- und Alkoholindustrie
  • Waffen- und Rüstungsindustrie

 

Außerdem schließen wir Unternehmen aus, die: 

  • systematische oder gravierende Verletzungen von Menschenrechten verantworten,
  • systematisch Korruption und Bestechung betreiben,
  • repressive Regime oder Bürgerkriege durch ihre Tätigkeit unterstützen,
  • für schwerwiegende Umweltzerstörung verantwortlich sind.

Je nach Spendenhöhe erfolgt ein angemessener interner Prüfungsprozess nach genau definierten Kriterien. 

Wir versenden Jahreszuwendungsbestätigungen, um Zeit und Ressourcen sparsam einzusetzen. Das heißt, Sie erhalten im ersten Quartal des Folgejahres für alle im Vorjahr getätigten Spenden eine digitale Zuwendungsbestätigung. Sollte Ihr Unternehmen die Bestätigung bereits vorab oder in Papierform benötigen, ist das kein Problem. Schreiben Sie uns gerne an spenden@hateaid.org und geben Sie uns gern mit, welche Informationen (z. B. Untergesellschaften) auf der Quittung stehen sollen. 

Falls Sie darüber nachdenken, eine Kooperation oder strategische Partnerschaft mit uns einzugehen, kontaktieren Sie uns bitte über kontakt@hateaid.org. 

Haben Sie weitere Fragen? Dann wenden Sie sich gern an unser Spendenteam unter spenden@hateaid.org.

Team-Foto: Andrea Heinsohn Photography