fbpx

Was macht HateAid?

Manchmal sind Leute im Internet gemein.
Sie bedrohen andere.
Oder sie erzählen Lügen.

Dann hilft HateAid

Hat dich jemand im Internet bedroht?
Oder dich beleidigt?
Oder Lügen über dich geschrieben?

Dann berät dich HateAid.
Die Beratung ist kostenlos.

In der Beratung erklärt HateAid:

  • Das sind deine Rechte.
  • So kannst du dich wehren.

Vielleicht kannst du eine Anzeige machen.
Auch das erklärt dir HateAid.
Dann gibt es einen Gerichts·prozess.
Die gemeinen Leute müssen dann vor Gericht.

Ein Gerichts·prozess kostet Geld.
Wir können die Kosten bezahlen.

Wem helfen wir?

Wir helfen allen Menschen, die im Internet zu anderen nett sind.

Egal, welche Partei jemand gut findet.
Egal, aus welchem Land sie kommen.
Egal, welche Religion sie haben.
Egal, wie alt sie sind.
Egal, ob sie eine Behinderung haben oder nicht.

In diesem Kasten kannst du uns eine Nachricht schreiben:

  • Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr Infos in unserer Datenschutzerklärung.

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Warum ist Hass im Netz schlimm?

Stell dir vor:

Du schreibst eine Nachricht auf Facebook.
Sehr viele Menschen finden deine Nachricht doof.
Plötzlich bekommst du sehr viele böse Kommentare.’Die Menschen schreiben Beleidigungen.

Dir geht es wegen der Kommentare schlecht.
Du traust dich nicht mehr, etwas im Internet zu schreiben.
Vielleicht hast du Angst vor den Menschen.

Das passiert im Internet leider oft.

Besonders oft passiert das Menschen, die etwas anders sind.
Vielleicht leben sie anders als die meisten Menschen.
Oder sie denken anders.

Das ist ein großes Problem.
Am Ende trauen sich viele nicht mehr, ihre Meinung zu sagen.

Alle sollen verstehen:

Die Menschen haben sehr verschiedene Meinungen.
Das ist gut so.
Jeder darf seine Meinung sagen.

Vielleicht gefällt jemandem eine Meinung nicht.
Trotzdem darf man die Person nicht beleidigen.

Auch im Internet muss man andere gut behandeln.
Sonst kann man bestraft werden.

Gemeine Leute sollen Angst bekommen

Alle Menschen sollen wissen:

Wer im Internet böse ist, kann eine Strafe bekommen.
Damit niemand mehr böse Kommentare schreibt.

Das erzählen wir überall.

Das erzählen wir zum Beispiel Politikern und Politikerinnen.
Oder wir schreiben das in sozialen Netzwerken.
Zum Beispiel auf Facebook oder Instagram.
Manchmal sprechen wir auch mit Zeitungen über unsere Arbeit.

Melde uns gemeine Nachrichten

Vielleicht findest du im Internet gemeine Nachrichten.
Vielleicht schreibt jemand gemeine Beleidigungen.
Dann melde das uns.

Du kannst uns eine Nachricht in diesen Kasten schreiben:

  • Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr Infos in unserer Datenschutzerklärung.

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Du kannst dir auch unsere App herunter·laden.

Eine App ist ein Programm für dein Handy.

Mit der App kannst du:

  • uns schreiben
  • ein Foto von deinem Bildschirm schicken
  • einen Link von einer Internet·seite schicken

Woher bekommen wir unser Geld?

Wir bezahlen Menschen die Kosten von einem Gerichts·prozess.
Manchmal gewinnen die Menschen vor Gericht.

Das heißt:

Die Leute, die im Internet andere beleidigen, verlieren.
Sie müssen eine Entschädigung bezahlen.
Eigentlich bekommt die Entschädigung die Person, die beleidigt wird.

Aber:

Wenn wir den Gerichts·prozess bezahlen, bekommen wir die Entschädigung.
Als Ausgleich.

Im Moment bekommen die meisten Menschen für böse Nachrichten keine Strafe.
Aber wir bezahlen immer mehr Gerichts·prozesse.
So bekommen mehr Menschen eine Strafe.

Und so sehen die Menschen:

Im Internet schreibt man besser nur nette Sachen.
Sonst bekommt man vielleicht eine Strafe.

Mit dem Geld von den Entschädigung schaffen wir also, dass es im Internet weniger Hass gibt.

Leider reicht das Geld von den Entschädigungen nicht

Vielleicht können wir irgendwann alles von dem Geld von den Entschädigungen bezahlen.

Das ist unsere Hoffnung.

Im Moment brauchen wir aber noch weitere Unterstützung.
Wir bekommen deshalb diese Unterstützung:

  • Der deutsche Staat gibt uns Förder·gelder.
  • Und wir bekommen Spenden.

Die Spenden kommen von Personen oder von Vereinen.Auch du kannst uns mit einer Spende unterstützen!

HateAid ist gemein·nützig.

Gemein·nützig heißt:

HateAid hilft mit seinem Geld anderen Menschen.
Wir wollen nicht reich werden.

Das Finanz·amt passt auf, dass wir mit unserem Geld anderen helfen.
Und nicht das Geld selbst behalten.
Das Finanz·amt kümmert sich um die Steuern.

Wir sind in den sozialen Medien

Wir sind in diesen sozialen Medien:

Dort erzählen wir zum Beispiel Geschichten.
Die Geschichten sind über Menschen, die Hass im Netz erlebt haben.

Oder wir erzählen, was wir schon geschafft haben.
Manchmal erklären wir Dinge zum Thema Hass im Netz.

Du kannst dort viele interessante Dinge lesen.

Bleib engagiert und auf dem Laufenden mit dem HateAid Newsletter!

Du erhältst viermal jährlich alle wichtigen Neuigkeiten rund um unsere Arbeit und wie du die Online-Welt ein kleines Stückchen besser machen kannst.

Ich willige ein, dass HateAid mir regelmäßig Informationen zur Organisation und zu digitaler Gewalt per E-Mail gemäß der Datenschutzerklärung zuschickt. Ein Widerruf ist jederzeit möglich an kontakt@hateaid.org.
Wir verschicken unsere Newsletter über MailChimp. Mehr erfährst du in unseren Hinweisen zum Datenschutz.
Wir verwenden deine E-Mail-Adresse ausschließlich für den Versand unseres Newsletters.

Hoch