Du bist von digitaler Gewalt betroffen? 

Wir sind für dich da!

Schreibe eine E-Mail an:

beratung@hateaid.org 

Rufe uns in den Sprechzeiten an:

030 / 252 088 38

Mo 10 – 13 Uhr | Di 15 – 18 Uhr | Do 16 – 19 Uhr

Chatte mit uns:* Mi 15 – 18 Uhr | Fr 11 – 14 Uhr

*Bitte akzeptiere die Cookies, um mit uns zu chatten.

Melde Hass über unser Formular:

Zum Meldeformular 

Dickpic erhalten?

Erstatte direkt eine Anzeige! 

 



Systemadministrator*in IT-Infrastruktur

30-40h / Woche – Berlin – ab 01.02.2024

Hass im Netz ist eine gesellschaftliche Herausforderung. Menschen, die digitale Gewalt erleben, stehen oft allein da. Meist sind sowohl das persönliche Umfeld als auch die Behörden überfordert, wenn Menschen im Internet massiv angegriffen werden. Auch die Plattformen übernehmen selten Verantwortung. Das wollen wir ändern – am liebsten mit dir an unserer Seite.

Was HateAid tut

HateAid ist eine gemeinnützige Organisation, die sich seit 2018 für Menschenrechte im digitalen Raum einsetzt. Alle Betroffenen, die selbst keine digitale Gewalt verbreiten, können sich an die Beratung von HateAid wenden. In ausgewählten Fällen unterstützen wir Betroffene zudem bei der Durchsetzung ihrer Rechtsansprüche.  

In digitaler Gewalt sehen wir eine große Gefahr für die Demokratie. Deswegen wollen wir die Grundvoraussetzungen für Menschen, die digitale Gewalt erleben, nachhaltig verbessern, etwa über Veränderungen im Straf- und Zivilrecht oder im Verbraucherschutz. Dazu stehen wir in regelmäßigem Austausch mit Politik, Strafverfolgungsbehörden sowie Plattformbetreibenden und veröffentlichen Positionspapiere sowie Stellungnahmen. Mittels Kampagnen, Aktionen und Medienarbeit adressieren wir das Thema digitale Gewalt gegenüber einer breiten Öffentlichkeit.

Deine zukünftigen Aufgaben

  • Du betreibst und entwickelst unsere IT-Infrastruktur einschließlich On-Prem-, Cloud- und Endpoint-Komponenten
  • Du arbeitest an der Weiterentwicklung unserer IT-Sicherheits-Standards und der dazugehörigen Dokumentation und Umsetzung dafür notwendiger Maßnahmen mit 
  • Du verantwortest die Datensicherung der kritischen Systeme und wirkst an einer kontinuierlichen Systemhärtung und Cyber-Resilienz mit
  • Du stellst und pflegst Softwareanwendungen und die notwendige Software-Infrastruktur und übernimmst die Planung und (Mit-)Administration
  • Du schulst die HateAid-Mitarbeiter*innen in technischen Belangen und arbeitest dafür mit der Personalabteilung an der Konzeption und Durchführung der technischen On- und Offboardings und IT-Trainings
  • Du unterstützt und berätst unsere Mitarbeiter*innen bei Hard- und Softwareproblemen sowie bei Datensicherheit- und Datenschutzthemen
  • Du wirkst aktiv am IT-Support mit und lässt Erkenntnisse daraus in die Verbesserung und Automatisierung der IT-Systemlandschaft einfließen

Wir wünschen uns

  • Dein Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthaltsort befinden sich in Berlin
  • Du sprichst und schreibst fließend Deutsch und kannst Unterhaltungen auf Englisch führen 
  • Nach deiner abgeschlossenen IT-Ausbildung, z.B. als Fachinformatiker*in für Systemintegration oder IT-Systemelektroniker*in, hast du mindestens drei Jahre Berufserfahrung bei einem IT-Dienstleistungsunternehmen oder in der IT-Abteilung einer mittelgroßen Organisation gesammelt 
  • Du hast Erfahrung mit Microsoft 365 und Active Directory sowie allgemeiner Windows-Administration, vielleicht hast du auch bereits mit Linux gearbeitet 
  • Du hast generell Spaß am Umgang mit Menschen und hast Freude daran, Menschen ohne IT-Hintergrund, Dinge zu erklären
  • Du betrachtest die Dokumentation deiner Arbeit als essentiellen Bestandteil deiner Aufgaben
  • Du hast Lust darauf, in einer schnell gewachsenen Organisation wie HateAid skalierende Strukturen und Prozesse aufzubauen
  • Reflexion und Feedback sind wichtige Bestandteile unserer Kultur – du verstehst sie als wertvolle Instrumente, um die Organisation und deinen Bereich weiterzuentwickeln 
  • Die Nutzung von verschiedenen digitalen Tools zur Organisation und Kommunikation sind dir vertraut und in der Anwendung des MS Office-Pakets fühlst du dich sicher 
  • Du bist ein politisch denkender Mensch, hältst dich über das Weltgeschehen auf dem Laufenden und willst dich gegen digitale Gewalt engagieren 
  • Du schätzt unsere vielseitige Gesellschaft und hast den Willen, dich dahingehend weiterzuentwickeln, deinen Blickwinkel zu wechseln und dazuzulernen

Wir bieten

  • Spannende Arbeit an der Schnittstelle von gesellschaftlichen Debatten, Netzpolitik und Recht  
  • Einen gesellschaftlich relevanten Job für Hirn & Herz  
  • Die Möglichkeit, durch dein Engagement die Organisation maßgeblich mitzugestalten  
  • Ein Team, das zusammenhält, sich zuhört, an einem Strang zieht und gerne lacht  
  • Kommunikation auf Augenhöhe und interdisziplinäre Mitsprache in allen Teams mit großer Wertschätzung für deine Ideen  
  • Ein agiles Umfeld: Wir agieren spannungsbasiert, mit speziellen Meetingformaten, arbeiten aus Rollen heraus und treffen Entscheidungen kompetenzbasiert  
  • Teilnahme an Workshops und Fortbildungen (z.B. zum agilen Arbeiten oder zu fachlichen Themen – allein und auch im Team)  
  • Regelmäßige Team-Meetings und Events  
  • Future Bens – die Plattform für nachhaltige und zukunftsorientierte Mitarbeiter*innen-Angebote  
  • Betriebliche Altersversorgung mit einem erhöhten Zuschuss von 30%  
  • Individuelle Supervision/Präventionspsychologie 
  • Unbegrenzter Zugang zu “REDEZEIT FÜR DICH” 
  • Freizeitausgleich für jede Überstunde  
  • 30 Tage Urlaub im Jahr bei einer 5-Tage-Woche  
  • Bezahlte Freistellung am 24.12. und 31.12.
  • Hybrides Arbeitsmodell: ca. 50% deiner wöchentlichen Arbeitszeit arbeitest du aus unserem schönen Berliner Altbau-Büro, die andere Hälfte auf Wunsch von zu Hause 

 

Vielfalt ist uns wichtig…

und unsere Organisation befindet sich im stetigen Prozess, ein möglichst sicherer Ort für alle Menschen zu werden – hierfür dürfen wir noch viel lernen und umdenken. Sollte dir das ebenso wichtig sein wie uns, freuen wir uns sehr auf deine Bewerbung.

 

Wichtig für alle Personen, die in Berlin vor Ort arbeiten: Leider ist unser Büro aktuell nicht barrierefrei, da es nur über Treppen zu erreichen ist – wir freuen uns aber sehr, dass sich das voraussichtlich ab Mai 2024 ändern wird. 

 

Solltest du dich aus Gründen, die weder fachlicher noch inhaltlicher Natur sind, gegen eine Bewerbung bei uns entschieden haben, fühl dich eingeladen uns mitzuteilen, was wir anders/besser machen können!

Haben wir dein Interesse geweckt?

Wir benötigen einen aussagekräftigen Lebenslauf ohne Foto und deine Zeugnisse. Bitte teile uns auch deinen frühestmöglichen Eintrittstermin sowie deine Gehaltsvorstellung mit. Bitte bewirb dich ausschließlich über unsere Webseite – Bewerbungen per E-Mail können wir leider nicht entgegennehmen und/oder beantworten.

Noch Fragen?

Bei Fragen rund um deine Bewerbung wende dich gern unter jobs@hateaid.org an unser People & Culture Team.

Wir setzen uns für Menschenrechte im digitalen Raum ein. Am besten gemeinsam mit dir!

Bleib engagiert und auf dem Laufenden mit dem HateAid Newsletter!

Du erhältst alle zwei bis vier Wochen Neuigkeiten rund um unsere Arbeit und erfährst, wie du die Online-Welt ein kleines Stückchen besser machen kannst.



    Bitte fülle noch das Captcha aus*

    Mehr Infos in unserer Datenschutzerklärung. *