Schutz vor Cyberstalking

5 Tipps gegen Spionage-Apps

Cyberstalking kann viele Formen haben – vom permanenten Kontaktieren über Social Media und Messenger bis hin zum Identitätsdiebstahl. So beugt ihr Spyware vor.

 


  • 1. Bildschirmsperre: Einfache Muster sind leicht zu knacken. Besser: Zahlen-Codes mit sechs oder mehr Zeichen. Übrigens: So praktisch Gesichts- und Fingererkennung sein mögen, so unsicher sind sie. Sie können z. B. im Schlaf von Partner*innen entsperrt werden.
  • 2. Passwörter: Gebt Google-Passwörter oder Apple-IDs nie an Dritte weiter.
  • 3. Play Protect: Wenn ihr ein Android-Telefon habt, prüft in den Einstellungen unbedingt, dass die App „Play Protect“ eingeschaltet ist.
  • 4. Vorsicht bei Anhängen: Ladet keine Anhänge von unbekannten Absendern hinunter und seid bei Mails generell kritisch.
  • 5. Werkeinstellungen: Wenn ihr sicher gehen wollt, dass ihr keine Spyware auf dem Handy habt, setzt es auf die Werkeinstellungen zurück. So werden auch alle Spionage-Apps gelöscht. Allerdings auch alle Beweise, die ihr sammeln könntet. Zum Sichern von Beweisen bietet sich übrigens die NO STALK App des Weissen Rings an.

 


Wenn ihr Unterstützung braucht, zögert nicht, euch an uns zu wenden.

 

 

 

Werden Sie aktiv gegen digitalen Hass!

Unterstützen Sie uns – jede Spende hilft Betroffenen

Jetzt spenden