Alle

Wann entsteht Anspruch auf Schmerzensgeld?

Bei besonders schwerwiegenden Persönlichkeitsrechtsverletzungen kann Betroffenen ein Anspruch auf eine Geldentschädigung in Form von Schmerzensgeld zustehen. Das Schmerzensgeld soll entstandenen Schaden ausgleichen, aber auch eine Sühnefunktion erfüllen. Die Höhe des Schmerzensgeldes kann von Fall zu Fall sehr unterschiedlich bemessen werden.

Ein Beispiel, in dem auch das Alter des Angeklagten ihn nicht vor einer Strafe schützen konnte: Das Landesgericht Memmingen verurteilte einen zwölfjährigen Schüler aufgrund einer Cybermobbing-Attacke gegen einen Mitschüler zu einer Schmerzensgeldzahlung in Höhe von 1.500 Euro.

Weitere Themen

aus dem Bereich Q & A

Werden Sie aktiv gegen digitalen Hass!

Unterstützen Sie uns – jede Spende hilft Betroffenen

Jetzt spenden