Alle

Wann ist laut Gesetz eine Nötigung gegeben?

Strafbar macht sich, wer eine andere Person gegen ihren Willen zu einem bestimmten Verhalten veranlasst. Dann spricht der Gesetzgeber von Nötigung nach Nötigung, § 240 StGB.

Vor allem wenn Morddrohungen oder Drohungen mit Körperverletzung ausgesprochen oder geschrieben werden, um jemanden dadurch zu zwingen etwas zu tun, was er oder sie nicht will, ist das Nötigung. Selbst der Versuch einer Nötigung ist strafbar.

Beispiel: „Wenn Du deinen Artikel nicht löschst, polier ich Dir die Fresse.“

Weitere Themen

aus dem Bereich Q & A

Werde aktiv gegen Massenhass

Unterstütze uns – jede Spende hilft Betroffenen

Jetzt
spenden